Foto Dr. Eric Solomon

Autor Dr. Eric Solomon

Dr. Eric Solomon, Jahrgang 1935, ist Engländer, genauer gesagt Londoner, und als solcher hatte er schon immer eine große Schwäche für Sport und Spiel, worunter seine berufliche Karriere wie auch sein Seelenfrieden sehr zu leiden hatten, wie er behauptet.
Das ist jedoch etwas übertrieben: Mit nur 24 Jahren promovierte er im Fach Mathematik, arbeitete dann zunächst erfolgreich in einem Rechenzentrum, bis er sich 1965 als DV-Consultant selbständig machte.

Als Mathematiker ist Solomon bemüht, seinen Spielen eine besonders klare und einfache Struktur zu geben, ohne dass sie dadurch etwa selbst zu einfach oder langweilig würden.

Die schönste Belohnung der mühsamen (und zumeist schlecht bezahlten) Arbeit eines Spiele-Autors sieht Eric Solomon darin, dass er sicher sein darf, vielen spielenden Menschen eine Menge Freude bereitet zu haben und so möglicherweise ihr Weltbild ein kleines bisschen mit beeinflusst zu haben.

seine Spiele

Vor allem in den 70er und frühen 80er Jahren erschienen eine ganze Reihe von Eric Solomon-Spielen auch in Deutschland.
Sein erstes publiziertes Spiel war SIGMA FILE, das in der deutschen Erst-Ausgabe AGENT hieß. Es zählt in Fachkreisen zu den bedeutendsten modernen Spiele-Klassikern überhaupt. 1991 war das Spiel in Deutschland als CASABLANCA wieder zu haben.
Größere Verbreitung fanden BALLONRENNEN und vor allem ALASKA, beide im Ravensburger-Verlag erschienen.

In Eric Solomons Heimat England war sein erfolgreichstes Spiel vermutlich BLACK BOX, das seit 1990 gleichzeitig mit HYLE im franjos-Verlag wieder erschien. Das 1993 bei franjos erstveröffentlichte Känguruh-Rennen BILLABONG schaffte 1994 sogar den Sprung auf die Auswahlliste der Jury "Spiel des Jahres".

Im Jahre 2000 erschien bei franjos HYLE 7, eine Weiterentwicklung von Hyle, die nun auf einem 7 x 7 Felder großen Spielplan spielt.
In 2007 ist bei franjos BLACK BOX erneut veröffentlicht worden. In der jetzt BLACK BOX+ genannten Ausgabe ist eine Hexagonale Variante enthalten, die auf einem hexagonalen Spielfeld die Originalausgabe noch etwas anspruchsvoller werden lässt.

zum Seitenanfang