Foto Günter Burkhardt

Autor Günter Burkhardt

Günter Burkhardt, Jahrgang 1961, war Realschul-Lehrer für Gemeinschaftskunde, Erdkunde und Mathematik, bevor er sich ausschließlich der Entwicklung von Spielen widmete. Er lebt mit seiner Familie auf der Schwäbischen Alb.

Der Spiele-Autor sieht es als Privileg, sein Hobby zum Beruf gemacht zu haben und engagiert sich deshalb auch ehrenamtlich, zum einen als Vorsitzender des Sportvereins FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach sowie als Gemeinderat.
Seine Ideen bekommt Burkhardt häufig beim Fahrradfahren oder auf seinen Reisen mit dem Wohnmobil.
Im Sommer 2012 besuchte er das sagenumwobene Glastonbury und war von der mystischen Stadt in Südengland so fasziniert, dass er ihren Namen in diesem Spiel verewigte.

seine Spiele

Bereits 1997 erschienen Burkhardts erste Spiele bei großen Verlagen: “Manitou” bei Goldsieber, sowie “Lang lebe der König” und “Büro Crazy” bei F.X. Schmid. Mit “Manitou” gelang ihm auf Anhieb der Sprung auf die Auswahlliste zum “Spiel des Jahres”.
Aber auch für “Kupferkessel Co.”, dem direkten Vorläufer von “Glastonbury”, erhielt der Autor 2002 einen Platz auf der Auswahlliste.
Mittlerweile sind mehr als 50 Spiele von Günter Burkhardt veröffentlicht worden, etliche Neuheiten auch in diesem Jahr, wie z.B. „Just in Time“ bei Ravensburger. Zu seinen erfolgreichsten Spielen gehört die Geografiereihe bei Kosmos, die 2007 mit dem Titel „DEUTSCHLAND - Finden Sie Minden!“ ihren Anfang nahm.

zum Seitenanfang