franjos Logo

Billabong Foto

Spiel Billabong

Autor: Dr. Eric Solomon

Kurzinfo
Kartongröße: 48 x 25,5 x 5,5 cm
Spielzubehör: Spielplan aus Kunstleder, 21 Känguruh- Figuren aus Holz inklusive eines "Schiedsrichters", Spielregel

  1. Das Spiel
  2. Fotos
  3. Hintergrund
  4. Erklär-Video
  5. Presseberichte

Das Spiel

Im Spiel BILLABONG veranstalten bis zu zwanzig Känguruhs ein Wetthüpfen rund um einen kleinen See - den "Billabong" eben. Jeder Spieler führt dabei als eine Art Känguruh-"Trainer" ein 5-köpfiges Känguruh-Team und das sind einfach die Känguruh-Spielfiguren einer Farbe.
Es gilt, als erster alle seine Känguruhs im Uhrzeigersinn um den Billabong zu führen und über die Start-Ziel-Linie hinweg.
Am liebsten (und schnellsten) bewegen sich die Känguruhs hüpfenderweise vorwärts. Dabei sind unterschiedlich große Sprünge möglich. Richtig interessant wird es, wenn mehrere Sprünge hintereinander ausgeführt werden können.
Als Trainer sollte man darauf achten, dass kein eigenes Känguruh zurückbleibt. Denn dem bleibt sonst nur das langsame Feld-zu-Feld-Gehen.
Und damit bei dem großen Wetthüpfen auch alles korrekt abläuft, gibt es noch ein "Schiedsrichter-Känguruh".

Billabong Foto Billabong Känguruhs Billabong grünes Känguruh

Hintergrund

BILLABONG erschien erstmalig bereits 1993 im franjos-Verlag. Von der Jury "Spiel des Jahres" wurde es 1994 auf ihre Auswahlliste der besten Spiele gesetzt.
Mit leicht verändertem Material (aber ohne Regeländerungen) liegt BILLABONG jetzt in einer neuen Ausgabe vor.

(Mit Billabongs werden in Australien die tiefen Wasserlöcher bezeichnet, die von Flüssen bleiben, die nicht das ganze Jahr über Wasser führen.)

Regel-Erklär-Video

Das Video ist auch direkt über YouTube aufzurufen.

Pressestimmen

12. Oktober 2013

"... Was aber wirklich für BILLABONG spricht ... ist die Spielqualität. So wenige Regeln und so viel Spielspaß und Spieltiefe und so ein enormer Wiederspielreiz ..."

Quelle: FAIRPLAY, Nr. 105/2013

"...Superfred vergibt 8 von 10 Punkten ... Für Spieler die Zugspiele mögen, ist Billabong sicherlich ein Muss, alle anderen sollten ebenfalls mal einen Blick auf dieses einfache und trotzdem, oder gerade deshalb, taktische Spiel werfen. ..."

Quelle: superfred.de

1. April 2004

"...Billabong ist sein Geld wert: ein schönes Familienspiel – geeignet für Gelegenheitsspieler, aber auch ein taktisches Spiel für Strategen und Vielspieler. ..."

Quelle: hall9000.de

3. Februar 2004

"...Billabong kommt ohne viele Regeln aus und macht trotzdem jede Menge Spaß. ..."

Quelle: Spieletest.at

22.10.1994

"...Billabong ist einfach, schnell, spannend und unterhaltsam ..."

Quelle: Basler Magazin, Nummer 42

20.11.1993

"...ein heißer Tip für Taktiker und Anhänger niveauvoller Familienspiele ..."

Quelle: Flensburger Tageblatt

zum Seitenanfang